FANDOM


James Doakes
Doakes
Profil
Staffeln 1 I 2 I 7
Erster Auftritt Der Tod kommt in kleinen Stücken
Letzter Auftritt Entscheidung einer Schwester
Darsteller Erik King
Geschlecht Männlich
Status Verstorben
Todesgrund von Lila West in die Luft gesprengt
Alter zum Todeszeitpunkt 45
Familie Mrs. Doakes - Mutter
Mr. Doakes - Vater (verstorben)
Roni Doakes - Schwester
Jess Doakes - Schwester
Beruf US Special Forces (ehemals)
Sergeant

James Doakes ist ein Charakter von Dexter.

Doakes ist gemeinsam mit Dexter und Debra Morgan beim Miami Metro Police Department beschäftigt. Er ist Polizist durch und durch und tut nichts lieber, als Verbrecher zu jagen.

Wenn ihm etwas gegen den Strich geht, dann sagt er es demjenigen offen und ehrlich ins Gesicht.

Doakes war, bevor er zur Polizei kam, in einer Spezialeinheit auf Haiti tätig und musste dabei nicht selten Menschen töten. Doakes ist der einzige auf dem Revier, der Dexter nicht leiden kann. Im Gegensatz zu seinen Kollegen misstraut Doakes dem als nett und freundlich geltenden Dexter zutiefst und empfindet ihn als unheimlich.

Handlung Bearbeiten

Staffel 1 Bearbeiten

Doakes ist gegenüber Dexter sehr feindselig und misstrauisch. Mit seinen anderen Kollegen scheint Doakes jedoch besser klarzukommen. Besonders mit seiner Chefin Maria LaGuerta verbindet ihn ein enges freundschaftliches Verhältnis. Vor LaGuertas Beförderung bildete Doakes ein Duo mit ihr und war mit ihr auf Streife. Doakes ist sehr daran interessiert, in seiner Karriere voranzukommen. Dafür ist ihm fast jedes Mittel recht. Im Zuge der Ermittlungen gegen den Kühllaster-Killer wächst Doakes' Misstrauen gegenüber Dexter nur noch mehr. Doakes vermutet, dass Dexter in besonderer Verbindung zu dem Serienmörder steht. Als der Fall bereits zu den Akten gelegt ist, beginnt Doakes, Dexter auf eigene Faust in jeder freien Minute zu beschatten.

Staffel 2 Bearbeiten

Doakes hängt fortan wie eine Klette an Dexter, der sich dies zunächst gefallen lässt, um nicht die Aufmerksamkeit des gesamten Reviers auf sich zu ziehen. Als Doakes beobachtet, wie Dexter auf Ritas Wunsch hin eine Selbsthilfegruppe für Suchtkranke besucht, glaubt Doakes, Dexters Geheimnis gelüftet zu haben: eine Drogensucht. Doakes stellt die permanente Beschattung daraufhin ein, doch als ihm in einem Gespräch mit Debra bewusst wird, dass Dexter niemals Drogen genommen hat, steigert sich sein Wille, Dexter zu durchschauen und zu Fall zu bringen, auf ein Höchstmaß.

Doakes beginnt, in Dexters Vergangenheit herumzuschnüffeln, was Dexter schließlich dazu bewegt, sich zu wehren. Dexter schlägt Doakes nieder, als beide gerade alleine in einem Raum sind, und schlendert dann ruhig und gelassen durch den Flur. Nachdem Doakes sich aufgerappelt hat, folgt er Dexter und greift ihn vor den Augen der anderen Kollegen an, für die es nun so aussieht, als würde Doakes den Forensiker völlig grundlos attackieren. Doakes, dessen Abneigung gegen Dexter schon zuvor negativ aufgefallen war, wird suspendiert; seine Karriere ist am Ende. Da längst vermutet wird, dass der mit Hochdruck gesuchte Bay Harbor Metzger ein Mitglied des Polizeistabes ist, gerät der in Ungnade gefallende Doakes sogleich unter Verdacht.

LaGuerta versucht, Doakes einen Job als Wachmann zu beschaffen und ihn von seinem Wahn, Dexter zu verfolgen, abzubringen, doch Doakes lässt nicht locker. Er bricht in Dexters Wohnung ein und findet die Blutproben von dessen Opfern. Doakes will seine alten Kontakte aus seiner Zeit auf Haiti nutzen, um die Proben untersuchen zu lassen, doch die Polizei findet die Mordsouvenirs in Doakes' Auto. Nun gilt Doakes als dringend verdächtig, der Bay Harbor Metzger zu sein. Dass Doakes' verstorbener Vater Metzger war und Doakes das Handwerk so ebenfalls erlernt haben könnte, untermauert die These der Polizei.

In die Enge getrieben, versucht Doakes, Dexter gefangen zu nehmen, doch Dexter überwältigt ihn und sperrt ihn in einer abgelegenen Hütte ein. Doakes wird Zeuge, wie Dexter einen Mann tötet und zerstückelt und ist zutiefst entsetzt. Als zwei Verbrecher auftauchen, arbeiten Dexter und Doakes, der kurz zuvor aus der Hütte fliehen konnte, kurzzeitig zusammen, um die Männer auszuschalten, doch Dexter kann Doakes nicht laufen lassen. Dexter arbeitet daran, noch mehr Beweise gegen Doakes zu platzieren, damit dieser letztlich als Bay Harbor Metzger verurteilt wird.

Als Dexter durch Hinweise von Doakes erfährt, dass Harry Morgan damals keines natürlichen Todes starb, sondern Selbstmord begangen hatte, und ihm überdies klar wird, dass er der Grund für Harrys Freitod war, ist er drauf und dran, sich der Polizei zu stellen, worin ihn Doakes natürlich bestärkt. Doakes schöpft Hoffnung, mit einem geständigen Dexter im Schlepptau die Hütte erhobenen Hauptes in Richtung Miami Metro Police Department verlassen zu können, doch es kommt anders. Dexter ändert seine Meinung, da ihm klar wird, dass er ein eigenes Leben mit Freunde und Familie hat und seinen eigenen Weg gehen muss.

Dafür taucht nun Dexters Stalkerin Lila West in der Hütte auf und findet Doakes. Sie glaubt, dass es in Dexters Sinne sei, wenn Doakes stirbt, und jagt die Hütte in die Luft. Die Polizei findet später Doakes' zerfetzte Überreste. Doakes gilt offiziell als der Bay Harbor Metzger und sein Tod wird als Selbstmord zu den Akten gelegt. LaGuerta will nicht wahrhaben, dass Doakes ein Serienmörder gewesen sein soll, doch die Beweise sprechen gegen ihren toten Ex-Partner. Als Mörder gebrandmarkt, sind auf Doakes' Beerdigung nur seine Mutter, seine Schwestern, LaGuerta und Dexter anwesend.

Staffel 7 Bearbeiten

Über Rückblicke zeigt sich, weshalb Doakes Dexter gegenüber so misstrauisch ist. Zunächst verstanden sie sich gut, selbst, als Dexter so leise hinter ihn trat, dass er fragen musste, ob er unsichtbar sei.

Das Verhältnis zwischen ihnen (Kollege zu Kollege) änderte sich jedoch nicht. Erst, als Dexter Doakes erzählte, wie ein Opfer starb, erkannte er Dexters wahre Natur; Dexter sprach mit Enthusiasmus und Begeisterung davon, wie Blut von der einen Seite zur anderen spritzte und lachte zum Schluss sogar. Da beginnt Doakes, ihn zu hinterfragen.

Als Dexter ein Zitat aus dem Tagebuch eines Toten übernimmt, ist Doakes so, wie er zu Beginn der Handlung ist. Er meint, Dexter verbirgt irgendetwas, dass er sogar nicht normal laufen, sondern gleiten würde, und nennt ihn einen perversen, kranken Mann.

Erscheinen Bearbeiten

Staffel 1 - Erschienen in:
Der Tod kommt in kleinen Stücken Eiskalt erwischt Cherry on Ice Mit Hand und Fuß Das perfekte Paar Ein Sturm zieht auf
Freundeskreis Therapiestunden Spuren der Vergangenheit Rot wie Blut Tödliche Weihnachten Blutsbrüder

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki